Digitalisierung im Alltag

 2018-12-20 10:26:43


Dies ist mein erster Blog als tecScout, also möchte ich mich gleich mal dafür entschuldigen, wenn ihr finden solltet, dass etwas in diesem Text nicht perfekt ist, ich verspreche, ich werde im Laufe der Zeit besser werden! Das Thema, das ich heute anspreche, war höchst interessant für mich, weil ich denke, dass, würde man die digitalen Prozesse, die darin eingebunden sind, auf andere Teile übertragen, wären die Veränderungen im Alltag überwältigend!

Die Realität ist, dass Digitalisierung die Art, in der wir die Dinge erledigen, bereits beeinflusst hat. Heutzutage kann beinahe jede Art von Alltagsaufgaben mit Hilfe eines Handys mit Internetanschluss durchgeführt werden. Ich bin kürzlich nach Madrid gezogen und ich bin total begeistert von der Art und Weise, wie die moderne Technologie meine alltäglichen Tätigkeiten beeinflusst.

In Madrid ist das Leben leichter. Warum ich das sage? Seit dem ersten Tag, an dem ich hier angekommen bin, habe ich realisiert, dass die Technologie immer einen Schritt voraus war, was den Alltag für die Menschen, die hier leben, sehr komfortabel macht, besonders was die persönliche Mobilität betrifft. Noch vor einigen Jahren war die Metro, der Bus, dasTaxi und dergleichen die bevorzugte Art der Fortbewegung. Heutzutage, jedoch gibt es viel leichter verfügbare Möglichkeiten um mobil zu bleiben!
Ich möchte euch über meine Lieblingsentdeckung hier in Madrid berichten! Es handelt sich um die  ECOOLTRA Scooter! Ich wuchs in einer kleinen Stadt im Norden Spaniens auf und ich machte meinen Moped-Führerschein als ich 15 war, also kann ich sagen, dass ich meine ganze Jugend damit verbrachte, mit meinen Freunden mit dem Moped von einem Ort zum anderen zu fahren. Jedesmal, wenn ich an Mofas denke oder eines sehe, überkommen mich nostalgische Gefühle und ich fühle einfach nur unbeschwertes Glück.

Stellt euch mein Gesicht vor als ich entdeckte, dass ich hier in Madrid auch ein solches Gefährt haben könnte! Aber wie? ECOOLTRA Motorräder sind elektrisch angetriebene Fahrzeuge, was sie sehr umwelt- und bevölkerungsfreundlich macht, besonders in solch großen Städten wie Madrid, die beständig wachsen. Das Coole an ECOOLTRA ist, dass man mit genau einer Applikation sehen kann, wo sich der nächste ECOOLTRA Scooter befindet. Was mich besonders beeindruckt hat, war, dass man mit dieser Anwendung das Moped auch aufsperren, den Sitz öffnen und den Motor starten kann! Außerdem sendet das Fahrzeug einen Alarm („Es ist nicht möglich, Ihre Reise zu beenden, der Helm befindet sich nicht auf seinem Platz“), wenn man vergisst, den Helm wieder im Sitz zu verstauen oder falls jemand versuchen sollte, es zu stehlen. Ist es nicht beeindruckend, wenn moderne Technologie in der Lage ist, solche Prozesse zu kontrollieren?

Für mich machte das mein Leben leichter. Manchmal herrscht so viel Verkehr, die Metro ist  zu Stoßzeiten brechend voll und die beste Alternative ist es, solch einen Scooter zu nehmen und zu fahren, wohin auch immer man möchte. Außerdem macht es furchtbar viel Spaß. Ich bekam vor einigen Wochen Besuch und wir entschlossen uns dazu, die Stadt genauer zu erkunden, also nahmen wir einen dieser Roller und hatten unseren Spaß!

Hier seht ihr, wie die Applikation aussieht:

Ecooltra APPEcooltra APP 

Spaß mit ECOOLTRA: Es war rot und ich habe das Foto nicht gemacht :-)